Freizeit-PSO - Urlaube für Menschen mit Behinderung




Aktuelles

Professionelle Betreuung

Bei jedem Urlaub für Menschen mit Behinderung werden ...
Mehr lesen Mehr lesen

Ihre Urlaubs-Wünsche

Gerne erörtern wir Reise-Wünsche und Möglichkeiten zu ...
Mehr lesen Mehr lesen

Freizeit PSO auf Facebook

Datenschutzerklärung für Mitglieder, Gäste, Interessenten, Begleitpersonen, Bewerber und andere Personen des Vereins Freizeit-PSO

Liebe Mitglieder, Gäste, Interessenten, Begleitpersonen, Bewerber und andere Personen,

mit Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung wirksam. Diese sieht erweiterte Informationsverpflichtungen vor. Daher informieren wir Sie – in Erfüllung der neuen rechtlichen Vorschriften - über die von uns durchgeführten Datenverarbeitungen. Wir weisen darauf hin, dass es sich um Datenverarbeitungen handelt, die wir bereits in der Vergangenheit durchgeführt haben und sich daher in unserem Verhältnis keine Änderungen ergeben. 

Im Rahmen unseres Verhältnisses werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten (z. B. Name, Adresse, Telefonnummer, Emailadresse, Bankdaten, Fotos, Videos, Angaben über die Behinderung, etc.) sowie jene, die aufgrund des Verhältnisses anfallen (z.B. Informationen über den Fortschritt während des Skikurses, etc.) verarbeitet. 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die unter folgende Datenkategorien fallen:

·         Name/Firma,

·         Beruf/Berufsbezeichnung,

·         Geburtsdatum,

·         Ansprechperson,

·         Geschäftsanschrift und sonstige Adressen des Kunden, Gastes, Mitglieds, Begleitperson, Interessenten, etc.

·         Kontaktdaten (Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse, etc.)

·         Bankverbindungen

·         Buchungsdaten

·         UID-Nummer,

·         Kundenserviceanfragen,

·         Fotos und Videos (nur nach separater Einwilligung)

·         Grad der Behinderung (um eine sichere Betreuung zu gewährleisten)

·         Bewerbungsunterlagen

·        

 

Sie haben uns Daten über sich freiwillig zur Verfügung gestellt und wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung zu folgenden Zwecken:

·         Betreuung des Kunden

·         Bearbeitung von Bewerbungen

·         Gewährung der Sicherheit

·         für eigene Werbezwecke, beispielsweise zur Zusendung von Angeboten, Werbeprospekten und Newsletter (in Papier- und elektronischer Form), sowie zum Zwecke des Hinweises auf die zum Kunden bestehende oder vormalige Geschäftsbeziehung (Referenzhinweis).

·         Zur Aufrechterhaltung des Vereinszwecks

·         Förderzwecke

·         Fotos und Videos für Werbezwecke und Förderzwecke (diese verwenden wir nur nach explizierter Einwilligung von Ihnen).

·         Weiters speichern wir die Historie unserer Kontakte sowie Informationen zum Kursfortschritt und der verwendeten Methoden.

 

Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an: Anja Köll, info@freizeit-pso.com, +43 (0) 650 / 901 62 94.

 

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind weiters zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag bzw. die Mitgliedschaft mit Ihnen nicht abschließen.

 

Wir speichern Ihre Daten solange der Verein besteht bzw. bis zu dem Zeitpunkt, wo sie die Löschung beantragen (unter Berücksichtigung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen).

 

Für die Datenverarbeitung ziehen wir Auftragsverarbeiter heran.

 

Wir geben Ihre Daten an folgende Empfänger bzw. Empfängerkategorien weiter:

 

Steuerberater: Buchhaltung und Bilanzierung, Steuerberatung Doris Bauer

 

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Freizeit-PSO, Schwaigerweg 19, 8971 Rohrmoos, +43 (0) 650 / 901 62 94, info@freizeit-pso.com

 

Rechtsbehelfsbelehrung

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.